Sommerpause....

Wir wünschen allen Turnerinnen und Turnern sowie Lesern unserer Homepage einen schönen Sommer und erholsame Ferien. Bleiben Sie gesund und fit!

Unsere Geschäftsstelle ist in den Ferien nicht durchgehend besetzt. Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin, wenn Sie persönlich vorbei kommen möchten. Per E-Mail sind wir aber jederzeit erreichbar.

Deutsche Seniorenmeisterschaften

Bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften im badischen Bühl nahmen vom Turngau Rhein-Mosel e.V. drei Turnerinnen und Turner teil. In der Altersklasse weiblich 50-54 Jahre erturnte sich Maike Salewski-Krischok vom TV Weitersburg mit 42,95 Punkten den Titel. In der gleichen Altersklasse erreichte Beate Wingender von der TS Bendorf den 14. Rang. Jan Damrau vom TV Moselweiß sicherte sich Rang 2 in seiner Altersklasse 30-35 der Männer und wurde Deutscher Vizemeister.

Die Wettkampfvorbereitung war nur eine kurze Phase für Jan. Außerdem ging er mit einer Zerrung an der Brust in den Wettkampf. „12 Teilnehmer sind es insgesamt. Die Top Ten wären mein Ziel“, erklärt Jan. Doch die Übungen verliefen fehlerfrei und Jan konnte sich mit sicheren und stabilen Übungen bis aufs Treppchen turnen. An den beiden Geräte Boden und Pauschenpferd turnte er sogar die meisten Punkte. „Keine Ahnung, wie das passieren konnte“, sagte Jan völlig überraschend und sichtlich glücklich. 64,95 Punkte wurden am Ende für den Moselweißer Turner verbucht.

 

Seit seinem 5. Lebensjahr turnt Jan im TV Moselweiß und wurde dort von seinem damaligen Trainer Sebastian Quirbach trainiert und gefördert. „Jan hat ein wahnsinniges Potential, welches er immer noch abrufen kann. Er hat Erfahrung, jede Menge Spaß am Turnen und ist hochmotiviert“, erzählt Sebastian stolz. Schon früh turnte Jan auf nationaler Ebene sowie in der zweiten Bundesliga gegen die Turnkameraden aus der Nationalmannschaft. Einsätze in der zweiten französischen Liga mit Olympiasiegern sowie der Gewinn der Deutschen Meisterschaft im Einzel im Jahr 2017 gehören natürlich mit zu den Höhepunkten in seiner Turnkarriere. Aber die ist noch lange nicht zu Ende.

Turnjahr 2019 an Rhein und Mosel mit vielen Teilnehmern gestartet

Mit vielen Wettkämpfen startete der Turngau Rhein-Mosel e.V. in das Turnjahr 2019. Die Gau-Einzelmeisterschaften im Gerätturnen männlich und weiblich wurden mit insgesamt 250 Turnerinnen und Turnern im leistungsorientierten Bereich ausgetragen. Die Damen präsentierten an den vier Geräten Boden, Sprung, Schwebebalken und Stufenbarren ihre Übungen und die Männer turnten am Seitpferd, den Ringen, Parallelbarren, Boden, Sprung und Hochreck. Die jüngsten Starter waren sieben Jahre alt. Im weiblichen sowie im männlichen Bereich wird das Pflicht- sowie Kür-Programm nach Vorgaben des Deutschen Turnerbundes geturnt. Die Fachwarte Werner Mittendorf (Gerätturnen weiblich) und Benjamin Seegler (Gerätturnen männlich) waren sehr zufrieden mit dem Ablauf. „Erfreulicherweise hatten wir in diesem Jahr genügend Kampfrichter“, erzählt Mittendorf. Der Turngau Rhein-Mosel legt großen Wert auf gut ausgebildete Kampfrichter und bietet regelmäßig Aus- und Fortbildungen an. Benjamin Seegler freute sich über den Nachwuchs im männlichen Bereich. „So langsam kommen wieder mehr Jungen zum Turnen und bleiben auch dabei. Auch die Turner aus unserem Gau-Zusatztraining haben erstmalig erfolgreich teilgenommen. Es war also die richtige Entscheidung ein solches Training für die Vereine, die keine eigene Jungenturngruppe haben, anzubieten“.

 

Beim Gau-Winterturnfest wirbelten 185 Kinder und Jugendliche im Alter von 6-18 Jahren durch die Halle und zeigten, was sie im allgemeinen Turntraining so gelernt haben. Sie turnten die Ü-Stufen, die eigens vom Turngau Rhein-Mosel entwickelt worden sind. „Und hierauf sind wir besonders stolz. Denn die Kinder können in dieser Form ihre Übungen wählen und das turnen, was sie können und nicht das, was sie müssen. Außerdem gibt es keine übliche Siegerehrung mit Platz 1,2,3…. Allein die Anzahl der Teilnahmen über die Jahre entscheidet, wer die nächsthöhere Auszeichnung erhält“, erläutert Geschäftsführerin Petra Gotthard. Seit 19 Jahren wird dieses Turnfest nun regelmäßig angeboten und ist ein fester Bestandteil im Wettkampfkalender unserer Vereine.

 

Auch fand schon die erste Gauliga bei den Männern statt. Elf Mannschaften turnten den ersten Gaurunden-Wettkampf. Drei Wettkämpfe folgen übers Jahr verteilt und am Ende des Jahres werden alle Punkte zusammengezählt und die Meister der entsprechenden Altersklassen ermittelt.

 

„Mein Dank gilt den Vereinen, die die Wettkämpfe ausrichten. Die Geräte müssen ordnungsgemäß und sicher aufgebaut werden“, betont der erste Vorsitzende des Turngau Rhein-Mosel, Dieter Stiehl. „Und natürlich danke ich den vielen ehrenamtlichen Helfern, Übungsleitern und Kampfrichtern aus den Vereinen sowie meinen Fachwarten, die mit der Riegeneinteilung, der Wettkampfdurchführung und der Auswertung einiges an Zeit aufbringen.“

 

„In unserer großen Turnerfamilie packen alle mit an. Und das mit viel Spaß, Engagement und Leidenschaft fürs Turnen“, freut sich Maria Schwantuschke, die zweite Vorsitzende des Turngaues.

Liebe Turnerinnen und Turner,

 

das Turnjahr 2019 hält gleich mehrere Highlights für unsere Turnerinnen und Turner sowie die Vereine bereit. Zum einen wird auf das neue Passwesen durch den DTB umgestellt. Dies ist von allen Vereinen zu beachten, wenn deren Turnerinnen und Turner an Qualifikationswettkämpfen mit Aussicht auf ein Weiterkommen teilnehmen.

 

Im Frühjahr wird dann der Umzug von der Messehalle am Wallersheimer Kreisel in die neue Sporthalle am Gymnasium auf dem Asterstein erfolgen können.

 

Im Herbst und zwar vom 3. bis 13. Oktober findet dann die Turn-WM in Stuttgart statt. Leider findet diese Veranstaltung parallel zum Cannstatter Wasen statt. Übernachtungen sollten deshalb frühzeitig gebucht werden. Unabhängig von diesem Ausnahmeereignis finden Sie in diesem Heft auch alle Ausschreibungen, unsere Turnfeste sowie die anderen Veranstaltungen im Jahr 2019, zu welchen ich herzlich einlade.

 

Nutzen Sie das breite und günstige Weiterbildungsangebot des Turngau Rhein-Mosel e.V., um die Übungsleiterinnen und Übungsleiter weiter zu qualifizieren.

 

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern sowie allen Mitgliedern der Vereine im Turngau Rhein-Mosel e.V. viel Spaß beim Stöbern und ein glückliches, erfolgreiches sowie gesundes neues Jahr 2019.

 

Mit einem herzlichen Turnergruß

Euer

Dieter Stiehl

Kontakt

Turngau Rhein-Mosel e. V.
Bahnhofsweg 6
56073 Koblenz

T: +49 261 47166

   (dienstags von 9.00-11.00  

    und von 17.00-19.00 Uhr)

E: turngau-rhein-mosel(at)

     t-online.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Turngau Rhein-Mosel e. V.